Mit Namen rechnen in Excel

Mit Namen rechnen in Excel

Excel: Mit Namen rechnen und arbeiten

Wie oft vergisst du bei absoluten Bezügen die Dollarzeichen? Ich kann das jedenfalls gut.  Meist sind die Hilfszellen auf dem jeweiligen Blatt mit der passenden Tabelle zu finden. Du brauchst die Hilfszellen natürlich nicht auf dem jeweiligen Blatt einzugeben. Sind sie auf einem Extrablatt, ist es mit Namen nicht mehr nötig immer hin und her zu hüpfen. Namen ersetzen dir absolute Bezüge. Du kannst ganz einfach mit diesen Namen rechnen.

Du kannst für einzelne Zellen oder Bereiche Namen vergeben. Dadurch brauchst du in einer Formel nicht immer die Zelle oder den Bereich markieren.

Am Ende des Beitrags findest du ein Video in dem ich dir das Vorgehen genau zeige.

Wie vergebe ich Namen?

Namen vergibst du, indem du zuerst den gewünschten Bereich markierst. Das kann, je nach Bedarf, eine Zelle oder ein ganzer Bereich sein. Anschließend klickst du in das Namenfeld, schreibst einen passenden Namen und drückst Enter. Das Namenfeld findest du rechts oben. Dort wird dir normalerweise die Zelle angezeigt, die gerade ausgewählt ist.

Jetzt hast du einen Namen vergeben und zu was ist das jetzt gut?

Du erstellst deine Formel wie immer, jedoch markierst du den Bereich oder die Zelle nicht, sondern verwendest den Namen. Excel schlägt ihn in der Liste ebenso vor, wie du es von Funktionen kennst.

Die Namen funktionieren auf allen Tabellenblättern der aktuellen Datei. Bei vielen Hilfszellen kannst du auch ein eigenes Blatt dafür verwenden. Es ist dann viel übersichtlicher, denn du hast nur deine Tabelle(n) auf dem Arbeitsblatt.

Namen bearbeiten, löschen und ändern

Alles klappt wunderbar, bis du Bereiche ändern möchtest oder den Namen löschen möchtest.

Klicke auf dem Register „Formeln“, Gruppe „DefinierteNamen“, auf „Namens-Manager“.

Jetzt kannst du Bezüge anpassen, löschen oder neu erstellen.

Achtung: Wenn du einen Namen löschst, dann funktionieren deine Formeln nicht mehr, denn sie enthalten nach wie vor den Namen. Da es ihn nicht mehr gibt, erscheint die Meldung #NAME?

Gibst du den Namen in das Namenfeld ein und drückst Enter, springt Excel automatisch an die richtige Stelle. Dadurch brauchst du nicht zu suchen, wenn du einen Wert ändern möchtest. Wert ändern? Dann ändert sich doch überall in der Tabelle der Wert? Ja, das stimmt. Änderst du eine Hilfszelle, hast du den gleichen Effekt.

Tabellen werden doch meist immer wieder verwendet und du hast sie hoffentlich als Vorlagen gespeichert. Du änderst den Wert in der Vorlage. Falls du Tabellen immer als Kopie verwendest, änderst du den Wert im Original. In diesem Fall möchte ich dir den Umstieg auf Vorlagen empfehlen. Sie haben den Vorteil, dass du sie nicht aus Versehen ändern kannst.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen